Für ein optimales Erlebnis und zur Auswertung der Nutzung verwenden wir Cookies. In Ihrem Browser können Sie Cookies in den Einstellungen ganz oder teilweise deaktivieren. OK

Ersatzneubau Wohnhaus, Inwil


Nutzung   Wohnen (2 Wohneinheiten & Büro)  
Datum     2020
Bauherr   Burri & Achermann Gartenbau AG, Inwil
Totalunternehmer  schaerholzbau AG, Altbüron
Fotografie    Jeroen Seyffer, Bern


Der neu erstellte Wohnungsbau rundet einen Prozess ab, der bereits im Jahre 2013 startete. Damals fand die Gartenbaufirma Burri & Achermann in Inwil einen neuen Standort für ihren Werkhof. Zusammen mit dem Holzbauer und Architekten wurde das Areal mit Nachhaltigkeit entwickelt und gebaut. Zuerst mit einem neuen Büro- und Garderoben-gebäude, danach einem Showgarten, einer Photovoltaikanlage für die eigene Stromproduktion bis hin zum neuen Wohnungsbau, der wohnen und arbeiten am selben Standort vereint.

Im Vordergrund für die Entwicklung des Areals stand Nachhaltigkeit an erster Stelle, so wurden sämtliche Neubauten in unbehandeltem Holzbau ausgeführt analog zu der bestehenden Werkhalle. Das Büro- und Garderobengebäude wurde zusammen mit einem Showgarten als Solitär in das Ensemble gesetzt. Der neue Wohnungsbau hingegen ist eine Fortsetzung der bestehenden Remisen und nimmt zusätzlich das Thema der Stapelung auf. Auch der Showgarten wird mittels einer ovalen Öffnung im Flachdach, wodurch ein Baum wächst, inszeniert und konsequent weitergeführt. Das zweigeschossige Gebäude besteht aus zwei Körpern, einem flachen Rechteckkörper im Erdgeschoss und ein um 90° abgedrehtes Volumen mit Satteldach als Obergeschoss, das auf zwei Seiten auskragt. Das Erdgeschoss verbindet sich auf der Ostseite mit den bestehenden Bauten, das Obergeschoss ist als Stapelung und Neuinterpretation der Remisen gedacht. In beiden Geschossen befinden sich je eine Wohnung, zusätzlich ist noch ein Büro im Erdgeschoss platziert.








Mark