Um- und Anbau Altersheim Schärme, Melchnau




Nutzung Altersheim mit Demenzwohngruppe (65 Plätze)
Bauherr Altersheimverein Schärme, Melchnau
Bauingenieur Wälchli & Partner AG [Langenthal, CH]
Landschaftsarchitektur  extra Landschaftsarchitekten AG, [Bern, CH]
Elektroingenieur Bering AG [Langenthal, CH]
Haustechnik HLK Häusler Ingenieure AG [Langenthal, CH]
Datum 2013–2019 (Bezug 1.Etappe 2017 _ Bezug 2.Etappe 2019)


Als Hauptanliegen des Entwurfs steht die Verbesserung der Zirkulationsabläufe im Inneren, wie auch im Aussenbereich. Durch die Anordnung der zwei Neubauvolumen entstehen neue interessante Raumabfolgen mit verschiedenen Qualitäten. Die Erweiterungsbauten komplettieren das bereits bestehende Gebäudeensemble vom Altersheim und den Alterswohnungen. Es wird ähnlich den Alterswohnungen mit verzogenen Quadraten weitergebaut. Durch die Geometrie der Neubauten entstehen entlang der Zirkulationswege räumlich interessante Nischen, welche von den Bewohnern unterschiedlich genutzt werden können (Ruhen, Lesen, Plaudern, Spielen, Kochen, Sehen und Gesehen werden…). Durch die Raumanordnung entstehen Ein- und Ausblicke mit fliessenden Übergängen zum Aussenraum.
Aktivgarten, Ruhegarten, Demenzgarten und Gemüsegarten werden neu das Bild des Aussenraumes prägen. Dabei tragen Endloswege dem oftmals ausgeprägten Bewegungsdrang Rechnung. Farben, Düfte und Vielfalt von Pflanzen können ihre stimulierende Wirkung entfalten. Die natürliche Begrenzung durch die Tektonik und Gebäudeanordnung schützt die Weglaufgefährdeten und lädt zum Verweilen ein.


Mark